Sie befinden sich hier

20.11.2016

Bebauungsgebiet Karlsforster Straße: Raum für die Nachbarschaft einplanen

Antrag zur Sitzung des Planungs- und Verkehrsausschuss (PVA) am 22. November 2016 / TOP 8 Karlsforster Straße

An den Vorsitzenden des Ausschusses

 

Sehr geehrter Herr Gaumitz,

die Fraktion der Kaarster Grünen wird folgenden Antrag zu TOP 8 der Sitzung des PVA am 22. November 2016 stellen.

Antrag

Die Verwaltung wird beauftragt, in den weiteren Planungen und der Realisierung des Baugebietes Karlsforster Straße einen Quartiersstützpunkt umzusetzen. Beim Verkauf an einen Investor soll die Realisierung eines solchen Raumes, der der Quartiersarbeit zur Verfügung steht, umgesetzt werden.

Begründung

Nach einem breiten Beteiligungsverfahren ist der Bebauungsplan Karlsforster Straße auf den Weg gebracht. Besonders positiv ist dabei der Mix aus verschiedenen Wohnangeboten. Bei der Realisierung des Geschosswohnungsbaus sollte ein Raum vorgesehen werden, in dem Quartiersarbeit möglich ist. Mit der Schaffung eines komplett neuen Quartiers ist nun die einmalige Chance, einen Quartiersstützpunkt einzuplanen, der für zukünftige gemeinschaftliche Arbeit durch die Nachbarschaft, Vereine und Institutionen zu nutzen ist. Eine nachträgliche Schaffung eines solchen Raumes in bestehenden Quartieren ist oftmals sehr schwierig, daher sollte nun die Chance ergriffen werden.

Freundlicher Gruß

Claudia Köppe

Kontextspalte

Grüne Post - April/Mai 2017

Grüne Post Nummer 179

Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2014

Das Grüne Wahlprogramm und weitere Informationen.
Das Grüne Wahlprogramm und weitere Informationen.
Mitmachen: Unterschriften gegen Gentechnik sammeln. (Externer Link)
Mitmachen: Unterschriften sammeln. (Externer Link)
Grüne Sonnenblume Kaarst
Die Grüne Sonnenblume für Kaarst - Büttgen - Driesch - Holzbüttgen und Vorst.

Grüne Europa

Diskussion um das Freihandelsabkommen!
Diskussion um das Freihandelsabkommen! (externer Link)

Grüne Europa

Grüne zur Europawahl 2014

Grüne Bund

Digitale Bürgerrechte. Information der Grünen Bundestagsfraktion: Die anlasslose digitale Totalüberwachung ist die Axt an den Wurzeln unseres Rechtsstaats. Es geht jetzt um nichts weniger als die Verteidigung der Demokratie und unserer Bürgerrechte. (externer Link)

Hier geht es zu unserem alten Internetauftritt mit allen Inhalten der rund letzten 10 Jahren: www.kaarst-gruen.de