Sie befinden sich hier

06.07.2017

Grüne jubeln – Schutzstreifen auf der Neusser Straße für Radfahrer kommt auf ganzer Länge

Die Kaarster Grünen jubeln nach dem Beschluss des Verkehrsausschusses am Mittwoch, 5. Juli. Mit 9 zu 8 Stimmen setzten sich alle Fraktionen gegen die CDU durch und stimmten für einen durchgehenden beidseitigen Schutzstreifen für Radfahrer auf der Neusser Straße, von der Neusser Stadtgrenze, über die Friedensstraße bis zur Kreuzung Martinusstraße.

Christian Gaumitz, Fraktionsvorsitzender der Grünen und Vorsitzender des Planungsausschusses erklärt dazu:

„Wir sind als Grüne froh und erleichtert, dass es gelungen ist, einen klaren Beschluss pro Radverkehr zu fällen. Damit wird der Radverkehr auf einer wichtigen Achse endlich dem Autoverkehr gleichgestellt.

Leider hat sich auch wieder gezeigt, dass die CDU wohlfeilende Worte in Zeiten des Wahlkampfes formuliert, wenn es aber konkret wird, dann entscheidet die CDU im Zweifel immer für den Vorrang des Autoverkehrs.

Es ist eine gute und wegweisende Entscheidung für den Radverkehr in Kaarst, die zeigt, dass sich beharrliches Kämpfen am Ende lohnt.“

 

Bei Rückfragen: Christian Gaumitz, Tel. 0177/7804030

Kontextspalte

Grüne Post - Juni 2017

Grüne Post Nummer 180

Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2014

Das Grüne Wahlprogramm und weitere Informationen.
Das Grüne Wahlprogramm und weitere Informationen.
Mitmachen: Unterschriften gegen Gentechnik sammeln. (Externer Link)
Mitmachen: Unterschriften sammeln. (Externer Link)
Grüne Sonnenblume Kaarst
Die Grüne Sonnenblume für Kaarst - Büttgen - Driesch - Holzbüttgen und Vorst.

Grüne Europa

Diskussion um das Freihandelsabkommen!
Diskussion um das Freihandelsabkommen! (externer Link)

Grüne Europa

Grüne zur Europawahl 2014

Grüne Bund

Digitale Bürgerrechte. Information der Grünen Bundestagsfraktion: Die anlasslose digitale Totalüberwachung ist die Axt an den Wurzeln unseres Rechtsstaats. Es geht jetzt um nichts weniger als die Verteidigung der Demokratie und unserer Bürgerrechte. (externer Link)

Hier geht es zu unserem alten Internetauftritt mit allen Inhalten der rund letzten 10 Jahren: www.kaarst-gruen.de